Coaching ist meine Berufung

Ich bin Coach, Mentor, Therapeut, Seminarleiter oder einfacher: Mutmacher, Knotenlöser, Blickwinkelveränderer, Ideentankstelle und Wegbegleiter.  Ich teile mein Wissen freizügig freihaus. Das ist die Basis von allem, was ich mache.

Störende Gefühle wahrnehmen und verändern. Bei mir erfährst Du einen neuen Umgang mit alten Gefühlen. Das lernst Du bei mir.

Ich sorge dafür, dass Du emotionalen Ballast über Bord werfen kannst. Frei wirst von alten "Gummibändern" und hinderlichen Glaubenssätzen. Damit Du das selbstbestimmte Leben führen kannst, das Du Dir vorstellst.

Meine Spezialitäten:
- Familiäre Verstrickungen und Blockaden lösen

- Traumata sanft und nachhaltig bearbeiten. 

Zusammen lösen wir Deine Themen an der Wurzel, also am Ursprung. Deine familiären Verstrickungen werden frei gemacht. Gummibänder gelöst. Erlebte Traumata bearbeiten wir sanft, entkoppeln diese. Damit Du auf gleiche Situationen nicht mehr mit Stress reagierst. Also Dein vegetatives Nervensystem nicht mehr auf "Trigger" reagiert. Resultat? Du fühlst Dich wieder leichter im Leben. Von Deinem Umfeld erhältst Du die Rückmeldung, dass Du Dich positiv verändert hast. Mehr Leichtigkeit ausstrahlst. Und Du tust wieder die Dinge in Deinem Leben, die Dir Spass machen!

𝗪𝗔𝗥𝗨𝗠 tue ich, was ich tue?

Ich weiss natürlich nicht, wie es Dir geht: Mir ist es wichtig, einen Job zu machen, der mich erfüllt. Erfüllt bin ich, wenn ich anderen Menschen helfen kann. Wenn ich beitragen kann, Deine Lebensqualität in für Dich wichtigen Bereichen zu steigern. 

Mir ist es wichtig, dass meine Arbeit dazu beiträgt, die Welt besser zu machen. Wenn Du Deine Vergangenheit aufräumst gibst Du (unbewusst) auch weniger Blockaden an Dein Umfeld (Kinder, Partner etc.) weiter. Das treibt mich an. Als Ü50-er bin ich in einem Alter, in dem ich mir die Frage stelle: Was will ich noch? Was kann ich? Was soll ich? Und mir wird bewusst: Das Leben ist vergänglich. Und ich bin froh, dass ich nicht mehr 20 bin.  

Wenn es Dir so richtig gut geht, hast Du genügend Energie, um Dein nahes Umfeld positiv zu beeinflussen.

Mein Ausbildungsweg 

  • Psychopathologie (California Institute of Life and Business Coaching)
  • Practitioner of Systemic Psychology (California Institute of Life and Business Coaching)
  • Ausbildung in systemisch aufdeckender Hypnotherapie
  • Accredited Certified EFT-Trainer (EFT International)
  • Trauma Buster Technique Practitioner (Trauma Buster Technique)
  • EFT advanced Practitioner (Emotional Freedom Techniques)
  • Betrieblicher Mentor mit eidgenössischem Fachausweis
  • Ausbilder mit eidgenössischem Fachausweis
  • Coach SCA (Swiss Coaching Association)
  • Professional in Klopfakupressur/KnB (Klopfen nach Benesch)
  • Gewaltfreie Kommunikation/GfK (The Coaching Company)

Fragen?
Wünscht Du Dir eine Veränderung?
Unsicher, ob Du mit mir arbeiten möchtest?

Fragen?
Wünscht Du Dir eine Veränderung?
Unsicher, ob Du mit mir arbeiten möchtest?

Ruf mich an (076 441 77 73) oder schreibe (info@braesi.ch) mir Dein Anliegen. Ich melde mich bei Dir innerhalb von 24 Stunden und wir klären, ob ich Dir helfen kann.

Meine Leidenschaft: Mensch und Kommunikation

Auch in meiner früheren Arbeit als Kundenberater und Abteilungsleiter in der Bankenwelt (bin sehr bodenständig und kein Esoteriker, habe 2 eidgenössische Fachausweise als Bankfachmann und Finanzplaner!) konnte ich bereits meine Passion für das Thema „Mensch und Kommunikation“ ausleben. Und mich ganz praktisch in diesem Bereich schulen; der Kontakt und die Zusammenarbeit mit Menschen stehen für mich stets im Vordergrund. Zahlreiche Kundendossiers und Bewerbungsverfahren lagen in meiner Verantwortung. Nach einer längeren Sinnkrise in der Finanzbranche habe ich mich entscheiden, meiner Leidenschaft im Coaching zu folgen und mich selbständig zu machen. Auch die gefühlsmässigen "Up and Downs" zwischen Arbeits- und Familienleben ist mir als Vater von zwei Kindern wohlbekannt.

Seminare geben: auch dies gehört zu meiner Berufung

In Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Zentrum für Emotional Freedom Techniques (EFT) und der führenden Fachschule für Naturheilkunde "Bodyfeet" biete ich als Seminarleiter verschiedene EFT Seminare an.  

EFT Seminar Level 1 in Solothurn
EFT Seminar in Solothurn Basis

Lass uns schauen, ob wir zusammen passen: 

Übrigens:  Ich erwähne hier einige Fakten über mich, weil ich der Meinung, dass potenzielle Kundinnen und Kunden ein Recht darauf haben, sofort zu erfahren, mit wem sie es zu tun haben

  • Bin neugierig. Vor allem wie Menschen funktionieren. Will viel wissen. Frage gerne. Lese meist 10 Bücher parallel. 
  • Bin gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, weil es für mich völlig undenkbar ist, dass man einen Menschen aufgrund seiner Hautfarbe oder seiner Herkunft diskriminiert.
  • Ich bin ein Familienmensch. Meine 2 Kinder zu begleiten ist die schönste und die grösste Herausforderung in meinem Leben. Je älter ich werde, desto froher bin ich, dass meine Kinder nicht mehr ganz klein sind.
  • Freiheit ist mein höchster Wert.
  • Ich glaube an das Gesetz der Resonanz, bin von der Quantenphysik fasziniert.
  • Ich habe den Anspruch an mich selber, tolerant zu sein. Gelingt mir meistens, doch es gibt Grenzen.
  • Obwohl ich über 51 Jahre auf dem Buckel habe, verstehe ich immer noch nicht wirklich, wie Homöopathie und Astrologie wirklich funktionieren. Ich weiss nur, dass ich damit gute Erfahrungen gemacht habe.
  • Nachhaltigkeit könnte ein grosses Pflichtfach in Managementausbildungen werden. 
  • Ich wünsche mir eine Welt ohne Krieg.
  • Tiere quälen, um sie zu essen. Soja importieren von Südamerika für die Tierfütterung. Das ist nicht logisch für mich.
  • Frauen verdienen weniger als Männer. Frauen sind untervertreten im Management oder in der Politik. Das ist nicht logisch für mich.
  • Organisierte Religionen mag ich nicht, da viele Menschen dadurch die Eigenverantwortlichkeit verlieren. Man glaubt etwas blind, anstatt dass man seine eigenen Erfahrungen sammelt und auswertet.
  • Für was Show-Hypnose gut sein soll, weiss ich nicht. Dies schadet dem Ruf der klinischen Hypnose (was ich kann). Doch ich denke, sich mit den Hintergründen dieses Phänomens zu befassen, schadet trotzdem nicht.
  • Beschneidung von Mädchen, sexueller Missbrauch, Kriegsverbrechen, Verdingkinder
    I have a dream...,
    dass die Welt endlich mal besser wird.
  • Teure Markenklamotten kaufen, sich aber nicht fragen, wieviele Rappen bei den Arbeitern und Arbeiterinnen ankommen, die ihre Arbeit am anderen Ende der Welt verrichten. 

Skifahren, Schlitteln, Langlauf, Mountainbiken, Wandern
oder einfach nur die Berge geniessen....

Peter Braesigke Hobby Skifahren
Peter Braesigke mit Familie beim Schlitteln

Gerne an meinem Lieblingsrückzugsort:
Lenk im Simmenthal, mit meiner Familie

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner