Lesezeit ca. 7 Minuten

Hast Du Dich schon mal gefragt, was psychische Belastung eigentlich ist? Damit ist gemeint, dass Faktoren auf die Psyche einwirken. Wie wir damit umgehen, ist wieder eine andere Sache. Ob wir sie als negativ belastend werten, oder sie als Stress empfinden, liegt an uns selbst. Gleich, ob Beruf oder Privatleben. Es gibt viele Facetten die potenzielle Stressfaktoren sein können. Was tun? Das liest Du in meinem Beitrag.

Wie zeigt sich eine psychische Belastung?

Gehen wir zuerst zurück zum Start. Alles, was auf uns einwirkt, nennt man eine Belastung. Das ist weder positiv noch negativ. Auf die Seele bezogen wird etwas erst zur psychischen Belastung, wenn uns etwas im Alltag negativ beeinflusst. Auswirkungen davon sind etwa eine schlechtere Gesundheit oder Leistungsfähigkeit.

Oftmals ist es so, dass uns bestimme Aspekte anfangs nicht im Alltag beeinflussen. Über die Zeit ändern sich jedoch manche Dinge. Beispiele dafür sind ein Jobwechsel, ein neuer Chef, Geburt eines Kindes, Änderungen in der Wohnsituation oder neue Probleme in Beziehungen. Unser Körper reagiert immer auf Situationen, die uns beeinflussen. Wir müssen nur darauf achten.

Anzeichen, dass Dich etwas psychisch belastet:

  • Erschöpfung
  • Schlafstörungen
  • Antriebslosigkeit
  • Probleme, Dich zu konzentrieren
  • Stimmungsschwankungen

Falls Du diese oder andere Symptome bei Dir bemerkst, solltest Du etwas dagegen tun. Entweder, indem Du anders mit den stressigen Situationen umgehst, oder indem Du Dir professionelle Unterstützung suchst. Gemeinsam findet man oft schneller eine Lösung für eingefahrene Verhaltensmuster.

Welche psychische Belastungen gibt es?

Vorweg sei gesagt, dass jeder von uns anders auf Situationen reagiert. Was der eine als psychische Belastung sieht, muss den anderen nicht berühren. Grundsätzlich ist es aber so: Wenn die psychische Widerstandskraft (Resilienz) nicht ausreicht, sind wir mit der Situation überfordert. Wie jemand mit schwierigen Lebenssituationen umgeht, hängt unter anderem mit folgenden Faktoren zusammen:

  • Persönlichkeit
  • biologische Faktoren
  • soziales Umfeld
  • Lebenserfahrung.

Fast immer zeigen wir auf Ereignisse gelernte Verhaltensmuster. Diese wiederum resultieren aus Gedankenmuster, die wir über die Jahrzehnte “einstudiert” haben. Der erste Schritt ist, diese zu erkennen und zu ändern. Da es nicht einfach ist, selbst dahinterzukommen, hilft der Blick von Aussen. Sei es durch vertraute Personen, oder durch Experten.

Gründe für psychische Belastungen im Job

Hier findest Du spannende Studienergebnisse zur psychischen Belastung am Arbeitsplatz. Laut der Untersuchung von LinkedIn noch immer vielerorts ein Tabuthema. Jedoch wollen wir uns den Ursachen widmen. Warum fühlst Du Dich am Arbeitsplatz möglicherweise psychisch überfordert?

Work-Life-Balance

Wenn Deine Work-Life-Balance schlecht ist, kannst Du Familie und Beruf schlechter vereinbaren. Von Zeit für Dich selbst ist hier keine Rede mehr. Klarerweise fühlst Du über die Zeit psychische Belastung.

Betriebliche Strukturen und psychische Belastung

Wie ein Unternehmen aufgebaut ist, kann Dein psychisches Wohlbefinden unmittelbar beeinflussen. Herrscht in Deinem Job eine Hierarchie, mit der Du nicht zurechtkommst? Werden Informationen so geteilt, dass Du gut arbeiten kannst? Wird Dir klar vermittelt, was Du zu tun hast?

Zwischenmenschliche Beziehungen

Weiters spielt es eine Rolle, wie gut Du Dich mit Deinen Kollegen verstehst. Darüber hinaus auch, wie Dein Verhältnis zu Deinen Vorgesetzten ist. Wie ist das Betriebsklima allgemein? Gibt es Mobbing am Arbeitsplatz? Bedeutend ist auch, wie die Kommunikation miteinander gestaltet ist.

Psychische Belastung und Arbeitsaufgaben

In einigen Unternehmen gibt es starken Termin- und Zeitdruck. Vieles soll noch in letzter Minute umgesetzt werden, und zwar von Dir. Ausserdem kann Dein Job zur psychischen Belastung werden, wenn zu viel Verantwortung auf Deinen Schultern lastet. Dann hilft auch die beste Organisation Deinerseits nichts. Zu viel ist einfach zu viel.

Gestaltung des Arbeitsplatzes

Hand aufs Herz: Fühlst Du Dich an Deinem Arbeitsplatz wohl? Immerhin verbringst Du viel Zeit dort. Egal, ob Home-Office oder ein Büro im Unternehmen. An beiden Orten muss die Umgebung für Dich langfristig stimmen. Nerven Dich einige Aspekte dort? Versuche, diese zu ändern. Wenn Du sie nicht ändern kannst, dann versuche es zu akzeptieren.

Seelische Belastungsfaktoren im Privatleben

Nicht nur der Job kann eine psychische Belastung darstellen. Auch im Privatleben können immer wieder Dinge geschehen, die Dich negativ beeinflussen. Beispielsweise, wenn Du immer wieder Konflikte in der Partnerschaft hast. Gleiches gilt, wenn Du Dich in Deiner Wohnumgebung nicht wohlfühlst. Zum Beispiel, weil Du immer wieder Probleme mit den Nachbarn hast.

Ebenfalls belastend wirken kann die Geburt eines Kindes und die Zeit danach. Jede neue Lebenssituation stellt Dich auch gleichzeitig vor neue Herausforderungen. Dabei liegt es erstmal an Dir selbst, wie Du diese meistern kannst. Kein Problem, wenn Du dabei Schwierigkeiten hast. Schliesslich gibt es Unterstützung durch Experten. Mit welchen Methoden ich Dich begleiten kann, liest Du hier.

Psychische Belastung und Trauma

Besonders stark ist die seelische Belastung, wenn es Parallelen zu früheren Krisen gibt. Hier triggern Dich gewisse Attribute der Situation. Sie katapultieren Dich in die Vergangenheit. Für Dich fühlt es sich dann so an, als ob Du Dich mitten in der damaligen Szene befindest.

Gleichgültig, ob das gegenwärtige Setting tatsächlich so herausfordernd ist wie damals. Machst Du in solchen Situationen keinen Realitätscheck oder gelingt er Dir schlichtweg nicht? Dann kann es passieren, dass Du Dich in einer Negativspirale verlierst.

Manchmal gibt es aber auch Erlebnisse, die in Dir ein Trauma auslösen. Folglich ist Deine Psyche überfordert. Denn Deine psychischen Schutzmechanismen reichen nicht mehr aus, um das Erlebte zu verarbeiten. Erlebtes, wie plötzliche oder chronische Krankheiten, aber auch Naturkatastrophen können Traumata auslösen. Weitere Beispiele für Auslöser sind psychische, emotionale oder sexuelle Gewalterlebnisse.

Das passiert bei einem Trauma

Traumata beeinflussen Dich nicht nur psychisch, sondern auch physisch. Dein Gehirn war mit dem traumatisierenden Ereignis überlastet. Somit fand keine adäquate Verarbeitung statt. Daraus folgt, dass Dein Organismus auf einem erhöhten Stresslevel bleibt. Folgebeschwerden zeigen sich.

Erfahrungsgemäss lassen sich Traumata schwer selbst auflösen. Deshalb setze ich bei derartigen Problemen auf die Trauma Buster Technique. Was das genau ist, erkläre ich Dir in meinem Beitrag dazu. Dort kannst Du Dich in die Methode einlesen und schauen, ob sie für Dich passend klingt.

Stress im Alltag

Lass uns zum Schluss noch einen kurzen Ausflug zum Thema Stress im Alltag machen. Wie bereits erwähnt, kann ein und dasselbe Erlebnis Stress verursachen oder auch nicht. Ob Du gestresst bist, merkst Du auch körperlich. Konkret etwa durch:

  • Kopfschmerzen oder Migräne
  • Bluthochdruck
  • Verdauungsbeschwerden
  • Verspannungen
  • Rückenschmerzen

Bei jedem macht sich Stress im Alltag anders bemerkbar. Sowohl psychisch als auch körperlich. Vorbeugen ist die beste Massnahme. Aus diesem Grund habe ich ein paar Tipps vorweg für Dich.

  • Bringe Struktur in Deinen Alltag!
  • Gönne Dir Pausen!
  • Ordne Dinge nach ihrer Wichtigkeit!
  • Löse Dich von belastenden Personen!
  • Verabschiede Dich aus negativen Umständen!
  • Entdecke Deine negativen Glaubenssätze!
  • Wende die EFT-Klopftechnik an!

Grundsätzlich gibt es viele Möglichkeiten, um die erlebte psychische Belastung im Alltag zu reduzieren. Du entscheidest selbst, wie Du vorbeugst. Darüber hinaus auch, wie Du mit verschiedenen Anforderungen umgehst.

Distress und Eustress

Wusstest Du bereits, dass Stress in Distress und Eustress eingeteilt wird? Zugrundeliegend ist, wie Du den Stress wahrnimmst. Positiv oder negativ? Fühlen sich psychische Belastungen bewältigbar an, sprechen wir von Eustress.

Beispiele dafür sind etwa Glücksgefühle vor einer Hochzeit oder Familienfeier. Auch eine wichtige Prüfung kann Eustess verursachen. Den Auslöser wertest Du als herausfordernd. Es spornt Dich an und irgendwann bist Du auch wieder entspannt. Grundsätzlich fühlst Du Dich dabei aber optimistisch und glücklich.

Erlebst Du eine Situation hingegen als überfordernd? Dann erlebst Du negativen Stress oder auch Distress. Beispielsweise ist das der Fall, wenn Du Dich ängstlich oder gereizt fühlst. Im Alltag wird das etwa durch ständige Erreichbarkeit oder Verfügbarkeit ausgelöst. Zudem fehlen Dir Entspannungsphasen.

Du kannst Dir also vorstellen, wohin das führt, wenn Du über einen längeren Zeitraum Distress erlebst. Im schlimmsten Fall schlitterst Du in ein Burnout.

Abschliessendes Fazit zum Thema psychische Belastung

Wie Du heute gelesen hast, kommt es erstmal auf Deine eigene Bewertung an. Siehst Du in der psychischen Belastung eine Herausforderung? Ist es eine Überforderung? Wie gehst Du damit um? Du selbst lenkst Dein Schiff Deines Lebens. Wenn Du vom Kurs abgekommen bist, kontaktiere mich gerne.

Wann möchtest Du Dein Anliegen mit mir besprechen?
Du kannst mir schreiben oder anrufen.
Ich melde mich bei Dir!


Das sagen meine Kundinnen und Kunden:

profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic

Coaching

Kann ich nur wärmstens empfehlen. Peter ist der Coach par excellence. Bin bei ihm in guten Händen und fühle mich richtig aufgehoben. Alles sehr professionell. Einer der besten den ich in der letzten Zeit erlebt habe.

Freue mich jetzt schon auf das nächste Treffen. Werde Peter gerne weiter empfehlen. Danke.

Iwan Zanchetta, kohler-optik.ch

Coaching

Lieber Peter, nach nur 2 Coaching-Sitzungen ist meine Spinnenangst weg! Super!
Wenn ich gewusst hätte, dass es so einfach und sanft geht, hätte ich dieses Thema nie so lange aufgeschoben... !!!
Vielen Dank.

Chayenne Mannhart, Fachfrau Betreuung Kind

EFT Seminare

Peter ist ein unglaublich begabter Seminarleiter. Ich fühlte mich von Anfang an gut aufgehoben, er hat es in kurzer Zeit geschafft die Gruppe zu verbinden so dass eine angenehme Atmosphäre entstanden ist. Das Seminar ist vielseitig aufgebaut, es gab immer wieder lustige Momente, es war sehr kurzweilig.

Ich lernte im Kurs die spannenden und vielseitigen Anwendungsbereiche der EFT kennen. Der Kurs hat mir sehr geholfen in der Anwendung für mich selber, bei der täglichen Anwendung bei meinen Kindern zum Beispiel als Einschlafhilfe und bei meinen PatientInnen in der Ergotherapie. Das Wissen um die Technik ist eine riesige Bereicherung in meinem Leben. Danke

Davina Lauper, Ergotherapeutin

Coaching

Dank einer Freundin die mir den Tipp gab, besuchte ich die Homepage von Peter Braesigke. Die Technik von EFT hat mich sofort fasziniert und begeistert, den Kontakt fürs Webinar buchte ich bald darauf, der erste persönliche Termin folgte kurz danach. Peter versteht es die zwei Stunden Coaching strukturiert, kompetent, zielstrebig und trotzdem locker zu führen. Kaum zu glauben wie effizient das Klopfen ist und wie ich in so kurzer Zeit das Handwerk erlernen konnte. Gummibänder loszuwerden ist ein herrliches Gefühl und befreit enorm. Übrigens, bei Peter wird nicht nur hart gearbeitet sondern auch gelacht. Und genau so muss es für mich sein.

Franziska Leuenberger

EFT Seminar

Der Basiskurs bei Peter war sehr informativ und lehrreich! Am Schluss des Tages konnte ich das EFT an mir anwenden. Ich komme bestimmt wieder für den Aufbaukurs! Danke Peter!

Sandra Hofstetter

Coaching

Nach bereits 2 Sitzungen bei Peter fühle ich mich um einiges leichter und freier. Durch die Familienaufstellung konnte ich auf verschiedenen Ebenen Frieden mit Familienangehörigen und Erlebnissen schliessen. Die Emotional freedom technique fasziniert mich sehr und ich freue mich mehr darüber zu lernen und die Methode weiterhin anzuwenden.

Daria Fuchs

Coaching

Mit Hilfe von Peter und EFT habe ich ein heftiges Trauma innert kürzester Zeit auflösen können. Obwohl mir am Anfang die Technik etwas seltsam vorkam, habe ich sofort die Wirkung gespürt. Als wir dann mit Hilfe von Marisa Hintermann (Heilpraktikerin) und der Dunkelfeld-Blutanalyse die Wirkung von 15 Min. Klopftechnik schwarz auf weiss dokumentieren konnten, hat sich mein gutes Gefühl bestätigt. Ich bin begeistert von der simplen, preiswerten und völlig unkomplizierten Anwendung von EFT!

Regula Burki

EFT Basis Seminar

Das Seminar mit Peter Braesigke war eine riesen Bereicherung. Ich konnte viel erfahren und lernen, und nun habe ich mit der EFT -Technik einen täglichen Begleiter und und ein Hilfsmittel um jede Stresssituation in den Griff zu bekommen. Peter hat den Tag einfach genial, interessant, spannend, unkompliziert und immer mit einer Prise Humor gestaltet. Absolut empfehlenswert!! Ich freue mich jetzt schon aufs nächste Seminar! Herzlichen Dank!

Sandra Kuhnen, fashionstar.ch

Coaching

Das Coaching bei Peter ist sehr effektiv, weil er die Hypnose und Familienaufstellung mit der Klopftechnik EFT verbindet.

Für mich war sehr spannend, wie sich starke Emotionen durch das Hinschauen und Klopfen mit der Zeit, teilweise relativ schnell lösen. Ein Gefühl des Frei-Sein, der Freude entsteht. Ich fühlte mich immer sehr gut aufgehoben.

Es hat sich seither einiges verändert in meinem Leben, vor allem wie ich mich fühle und wie ich gewisse Situationen im Vergleich zu früher löse. Es ist nun leichter.

Die Heilung ist ein Prozess und ich bin froh habe ich mich auf den Weg gemacht zu einem freien, leichten Leben. Danke Peter für deine Begleitung.

Ps. Das bedeutet nicht, das mein Leben jetzt nur noch wunderbar ist ohne Probleme und Sorgen aber ich gehe leichter damit um und weiss mir selber besser zu helfen

Lauper Davina, Ergotherapeutin

EFT Webinar

Was viele nicht wissen auf Peters Website gibt es ein Gratis-Webinar über EFT. Welches sehr lohnenswert ist, wenn man interessiert ist, sein Leben zu verbessern.

Samuel Buechel, Heilpraktiker, buechelmassage.com

Coaching | Seminare

Ich bin eine Fachfrau der Nachhaltigkeit in Projekten und Kommunikation. Peter Braesigke ud ich machen gleichzeitig eine Weiterbildung zum Lebenscoach. So kenne und schätze ich Peter als Mitstudent schon seit einiger Zeit. Ich war deshalb auf seinen tägigen ETF Seminar in Zürich sehr gespannt. Das «Klopfen» war mir neu und so staunte ich nicht schlecht über die vielen Anwendungsmöglichkeiten dieser sehr einfachen aber wirksamen Technik. Ich habe sie nach einiger Zeit für eine Prüfungsvorbereitung nach einer verpatzten Prüfung genutzt, und habe meine Prüfungsangst wirklich in den Griff bekommen und die Prüfung beim zweiten Mal mit Glanznoten bestanden. Ich nutze diese Möglichkeit des Klopfens immer wieder, wenn ich mich unruhig und nervös fühle, wenn ich mich nicht konzentrieren kann oder auch nachts wenn ich nicht schlafen kann. Peter erklärt kompetent, humorvoll und geduldig und das Seminar ist super logisch aufgebaut und gut portioniert. Die Übungen machen Spass und sind leicht zu erlernen. Fazit: Sollte jedeR können! Sehr zu empfehlen!

Fausta Borsani, loveliferocks.ch

KnB-Ausbildung (Klopfen nach Benesch, München)

Peter hat im Zeitraum von 2015 bis 2018 die Ausbildung zum Professional in Klopfakupressur / KnB absolviert, in der er profunde Kenntnisse in den theoretischen Grundlagen sowie in der praktischen Anwendung erlangte. Diese Ausbildung umfasste mindestens 158 Unterrichtseinheiten à 60 Minuten sowie Dokumentationen von 50 Fällen und drei Live-Supervisionen von 60-minütiger Dauer in verschiedenen Problembereichen. Peter stellte dabei immer wieder unter Beweis, aufmerksam zuhören, beobachten und sich einfühlsam auf sein Gegenüber einlassen zu können und dass er Klopfakupressur bei verschiedensten Themenbereichen sicher beherrscht. Seine herzliche, offene und zuweilen humorvolle Art zeichnen ihn in besonderem Maße aus.

Horst Benesch

EFT Seminar & Coaching

EFT tut meiner ganzen Familie gut! Vielen Dank, lieber Peter, dass Du mir EFT mit so viel Herzblut auf Deinem Seminar vermittelst hast und mich bei meinen Fragen persönlich unterstützt hast. Durch Dich habe ich erfahren, dass EFT eine tolle Methode ist, um Kindern Ängste und Sorgen zu nehmen. Wir haben das Klopfen nun als festen Bestandteil in unser Abendritual aufgenommen, weil es alle drei Kinder sehr gerne machen und es uns allen einfach gut tut. Am meisten freut mich, dass wir es mit EFT geschafft haben, dass meine Tochter sich nicht mehr selbst die Haut aufkratzt. Das kann ich immer noch kaum glauben.

Julia Elmer, einfachleichter.ch

Coaching

EFT kenne ich schon lange und verwende es privat fast täglich. EFT mit Peter ist ein ganz anderes Level! Wir haben eine „triggernde Situation“ aufgelöst mit seiner speziellen Technik und der Unterschied ist unglaublich gross! Zuvor hat mir nur schon ein Email im Posteingang von dieser Person körperliche Symptome ausgelöst. Jetzt: Nichts. Pure Gelassenheit.
Danke Peter, das war genial und erleichtert mir das Leben unendlich!

Ronja Sakata, https://www.ronjasakata.com/easyjapanischlernen/

Seminare

Während dem Basis- und Level 1 Seminar zeigt Peter wie die EFT Technik eingesetzt wird und wie schnell und effizient EFT wirkt. Die Seminare sind leicht verständlich mit vielen Praxis-Beispielen. Die fabelhaft farbigen Flips machen die ganze Materie visuell ersichtlich. Sogar während den Live-Coaching werden die Blockaden gelöst( Borrowing Benefit), und die eigene Lebenausrichtung nimmt eine Wende. Die EFT Technik sollte schon im Kindergarten angewendet werden. Unsere Welt würde dann viel anders aussehen: ohne Schmerz, Kummer, Angst, Allergie, Phobien,.....einfach frei! Vielen Dank, Peter!

Ewa van den Berge

EFT Webinar

Ich hatte bis anhin noch keine Erfahrungen mit EFT und konnte durch das Webinar einen ersten Eindruck erhalten, wie diese Technik funktioniert und was sie bewirken kann. Peter legt leidenschaftlich und verständlich die Grundlagen dar und hilft mit praktischen Beispielen, diese selbst auszuprobieren. Bereits nach dieser Stunde Einführung, kann man "mitklopfen" und einen ersten Effekt spüren, was die Meridianpunkte in uns bewirken können.
Ich bin fasziniert und freue mich mehr zu erfahren! Ich empfehle jedem, dieses Angebot von Peter auszuprobieren 🙂

Alba Gumpinger, Pflegefachfrau Psychiatrie

TBT - Trauma Buster Technik - der neue Schlüssel zur Befreiung von Trauma

Ich kenne Peter Braesigke aus meinen Seminaren, in denen er die Trauma Buster Technique und Aufbauelemente zu den Emotional Freedom Techniques gelernt hat. In beiden Seminaren hat er die Theorie und die praktische Seite der Techniken in der Paararbeit, die ich als ausgezeichnet in Erinnerung habe, sofort umsetzen können. Ich bin davon überzeugt, dass Peter TBT und EFT einfühlsam, kompetent und effektiv in seinen Coachings einsetzt und kann ihn daher als Coach wärmstens empfehlen. Peter hat sich innerhalb kurzer Zeit als TBT-Practitioner qualifiziert.

Es freut es mich sehr, dass durch ihn die Trauma Buster Technique in der deutschsprachigen Schweiz größere Bekanntheit gewinnen wird.

Maya de Vries - Köln

EFT Seminar

Peter Braesigke hat die EFT -Techniken als Seminarleiter authentisch, leidenschaftlich und kompetent mit viel Humor vermittelt. Auf offene Fragen ist er ausführlich eingegangen und hat diese sehr gut und verständlich beantwortet. Immer wieder hat er es geschafft, dass die Teilnehmer mit Begeisterung und Aufmerksamkeit dabei waren. Durch die EFT-Techniken und Übungen in der Gruppe konnte jeder für sich Erfolgserlebnisse verbuchen. Dies und die tollen Gespräche mit Peter und den Teilnehmern macht für mich das Seminar zu einem schönen Erlebnis. Herzlichen Dank.

Hueseyin Mutlukal, dein-lebensfeuer.de

EFT Aufbau 1 Seminar

Vor Weihnachten (2021) besuchte ich das EFT-Seminar 1 bei Peter. Das Seminar brachte mir viele neue Informationen, Erkenntnisse und Erfahrungen. Die Art und Weise wie Peter jeden einzelnen in seinen Seminaren abholt ist einfach toll - schnell fühlte ich mich wohl und mit den anderen Teilnehmern angenehm verbunden.

Abgesehen von dem genialen Seminarerlebnis, durfte ich ein paar Wochen danach ein kleines „Wunder“ erleben: Nachdem ich während dem Seminar mit Peter einen Mustersatz im Bezug auf "D‘ran-Bleiben" bearbeitete hatte, wurde mir von meinem Arbeitgeber eine Stelle als Lehrerin angeboten.

Das Wunderbare daran ist: Ich hatte meine Stelle als Sozialpädagogin an besagten Arbeitsort schon gekündigt, da mich die Rolle, die ich in dieser Position hatte, nicht erfüllte. Lehrerin zu sein, stand schon länger Zeit auf meiner „Bucket-List“ - nur dachte ich bis zum besagten Klopferlebnis immer, dass ich dafür - und für die dazu benötigte berufsbegleitende Ausbildung - ich „nicht genug d‘ran bleiben kann“…

Danke Peter! Danke EFT!

Barbara Schwier, Sozialpädagogin

EFT Seminare

Als Peter Braesigke 2012 ein erstes EFT-Seminar besucht hat, habe ich nicht damit gerechnet, dass ich ihn so mit dem „EFT-Virus“ infizieren konnte, dass er sich bis hin zum EFT-Trainer wird ausbilden lassen. Ich durfte über all die Jahre seine emphatische und achtsame Begegnungsart, sein klar strukturiertes „out oft he box“-Denken sowie seine Kreativität und Flexibilität im Gestalten von Veränderungsprozessen, kennen und schätzen lernen. Das wirklich Außerordentliche an Peter sehe ich jedoch in seinem tief verankerten Erfahrungswissen und Vertrauen in die wundersamen Möglichkeiten energiepsychologischer Arbeit. Ich bin berührt und dankbar, dass Peter EFT nicht nur in seiner professionelle Coaching- und Trainingsarbeit einsetzt: Peter, ja seine Familie, lebt EFT im Alltag! Als interessierter Klient oder Kursteilnehmer würde ich mir genau eine solche Person wünschen: Ein professioneller authentischer Coach und erfahrener Trainer, der mich das lehrt, was auch er für sich selbst nutzt; jemanden, der an Wunder glaubt, weil er sie erlebt hat - und mir hilft zu erleben, dass unerwartete EFT-Wunder auch in meinem Leben geschehen können!

Dr. Reto Wyss, Institutsleiter Schweiz. Zentrum für EFT

Coaching

Ob belastende Erlebnisse, Schmerzen, Allergien oder "Lebenshilfe", EFT Klopfakupressur ist nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe. Ich kann sagen: EFT funktioniert wirklich, nach über 40 Jahren schwerer Allergie auf Pollen - bin ich diesen Frühling das erste Mal beschwerdefrei! Kann jeder bei Peter lernen mit Kompetenz und Humor. Sowohl das Seminar als auch das Einzeloaching sind sehr zu empfehlen!

Monica Janczikowski, equiverum.com

Coaching

Peter hat mich beim Auflösen ermüdernder Muster mittels Timeline Therapie und aufdeckender Hypnose in mehreren Sitzungen geholfen. Die Symptome, die mich auf der Alltagsebene jahrelang einschränkten, waren allmählich ganz verschwunden. Gerne empfehle ich sein Coaching in meinem Bekanntenkreis weiter!

Reto Neiger, zensnow.com

EFT Seminar

Schon beim Hereinkommen habe ich gemerkt: Da ist ein Kursleiter, der absolut präsent ist und mit ganzem Herzen für sein Thema steht. Ich habe in den zwei Tagen einen intensiven Einblick in die Möglichkeiten von EFT erlebt. Theorie kam zwar nicht zu kurz (dafür gab es schon zu Beginn ein fundiertes Hand-out), aber der Fokus lag eindeutig auf die Umsetzung von EFT. Peter ist spontan auf Fragen und aktuelle Themen eingegangen und hat uns die vielen Facetten von EFT gezeigt. Ich lernte eine dynamische Form von EFT kennen, die mir sehr entgegenkommt: Nicht stur nach dem Buch, sondern angepasst auf das Gegenüber, die Situation und auch passend zu mir. Das hat mir grosse Freude bereitet. Der Transfer in in die Praxis war für Peter auch sehr wichtig: Wo kann ich üben, was hindert mich daran es nicht zu tun, wo kann ich mir Hilfe holen, welche Literatur hilft mir weiter, etc.

Tanja Pfannmüller

EFT Basis

Vielseitig, lustig, echt. Toll vorgetragen; so dass es einfach Lust macht auf mehr. Lust aufs selber Klopfen und auf Lust mit KlientenInnen zu klopfen. Ich freue mich aufs Aufbauseminar!

Davina Lauper - Ergotherapeuten

Coaching

Dank deinen Coachings verlor ich die Furcht vor heiklen und konfliktreichen Gesprächen (beruflich und privat). Dadurch gehe ich nun mit mehr Selbstbewusstsein an solche Situationen heran und fühle mich seither viel freier und unbeschwerter.
Vielen Dank für deine Hilfe. Ich kann deine Coachings sehr weiterempfehlen.


Marlène Hagmann

Coaching

Eine bisher nicht gekannte Leichtigkeit und eine Menge Power für den Alltag und anstehende Veränderungen.

Das hat mir die Arbeit mir Peter gebracht. Mit einer unglaublich effektiven Kombination aus Familienaufstellen, aufdeckender Hypnose, Timelinetherapie und weiterer verwandter Techniken arbeiteten wir an den verborgenen Ursachen eines Themas, das mich schon lange beschäftigt und belastet hatte. Danke dir Peter für deine Einfühlsamkeit und unaufgeregte Klarheit in den Sitzungen. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und freue mich auch noch Monate später an den Auswirkungen unserer Arbeit.

Josua Sorg

Coaching

Wenn ich in die Nähe von Pferden kam, reagierte ich allergisch. Laufende Nase, juckende Augen, häufiges Niesen. Nach einer Stunde Coaching reagiere ich tatsächlich nicht mehr allergisch gegen Pferdehaare. Wenn ich gewusst hätte, dass es so einfach geht, wäre ich früher gekommen!

Mathilde Lambregtse, physio-solothurn.ch

Seminare und Coaching

EFT wende ich sowohl als Therapeutin, wie auch im privaten Bereich seit 2 Jahren regelmässig an. Die Effekte sind enorm effizient und hilfreich, sodass sich blockierte Systeme rasch regulieren. In meinem Praxisalltag konnte ich es erfolgreich bei Panikattacken und Ängsten bei Kindern anwenden. Peter doziert lebendig & praxisnah, sodass EFT bereits nach dem Einführungsseminar angewendet werden kann! Einfach eine tolle Methode!

Jeannine von Gunten, jeanninevongunten.ch

EFT Basis

Für mich als Coach ist EFT eine spannende, einfach verständliche Methode, welche direkt nach dem Seminarende anwendbar ist.

Persönlich war ich positiv überrascht, wie körperliche Beschwerden und emotionale Themen auf einfachste Weise gelöst werden können.

Meine Erwartungen an das Seminar wurden klar übertroffen und dies hat unter anderem damit zu tun, dass Peter sehr versiert im Umgang und Vermitteln der EFT-Methode ist.

Dank der allgemein lockeren Stimmung verflog der Seminartag fast etwas zu schnell. Zum Glück gibt es ja weiterführende Kurse 😊.

Adrian Schiffmann, Coach