Lesezeit ca. 9 Minuten

Das hundertste Schaf ist gezählt, der 2. Einschlaftee getrunken. Obwohl Du müde bist, liegst Du schon seit einer Stunde schlaflos im Bett. Wenn das Gedankenkarussell in Fahrt ist, stoppt es nicht mehr so schnell. Dir wird bewusst: „Ich kann nicht schlafen“. Folglich bist Du tagsüber müde und weniger leistungsfähig. In diesem Beitrag verrate ich Dir, was Du tun kannst, wenn Du wieder mal kein Auge zubekommst.

Schlafstörungen während der Pandemie

Bereits 2021 gaben in Deutschland mehr Beschäftige an, Schlafstörungen zu haben als noch vor der Pandemie. Beim Gedanken „ich kann nicht schlafen“ ist die Tendenz laut Krankenkasse AOK nach wie vor steigend. So gaben 81,1 Prozent (2020) an, an Schlafstörungen zu leiden. Im Jahr 2021 klagten 84,2 Prozent darüber und 2022 bereits 85,2. Sowohl für Deinen Arbeitgeber als auch für Dich selbst hat das mitunter drastische Folgen, wenn Deine Nachtruhe nicht erholsam war.

Laut den Umfrageergebnissen empfinden auch immer mehr Personen Lustlosigkeit in Bezug auf ihren Job. Darüber hinaus gaben 41 Prozent an, dass sie in den letzten vier Wochen unter Erschöpfung litten. Weiters waren sie auch antriebslos. Alarmierend ist auch, dass 35,7 Prozent wütend und verärgert waren.

Zusammenfassend wurde durch die Studie klar: Umso verantwortungsvoller jemand seinen Arbeitgeber empfindet, desto besser werden auch die eigene Leistungsbereitschaft und Gesundheit empfunden. Jemand, der sich wohl in seinem Job fühlt, klagt um 26 Prozent seltener über Schlafstörungen.

Wann spricht man von Schlafstörung?

Da nicht nur Angestellte unter Schlafstörungen leiden, sind nicht nur schlechte Jobbedingungen ursächlich. Phasen, in denen wir schlechter schlafen, sind normal. Jedoch haben viele von uns ernsthafte Probleme mit dem Ein- oder Durchschlafen. In der Schweiz ist es jede vierte Person, die morgens nicht erholt aufwacht.

Wenn das mindestens dreimal pro Woche über einen Monat hinweg der Fall ist, spricht man von Insomnie. Kennst Du das auch? Tagsüber hast Du schon Angst davor, nachts wieder nicht schlafen zu können und im Bett liegst Du dann wach.

Hinzukommen quälende Gedanken. Beispielsweise „Ich muss jetzt endlich schlafen, sonst bin ich morgen nicht ausgeschlafen“. Tagsüber haben Betroffene wiederum Panik, dass sie in der nächsten Nacht wieder kein Auge zudrücken. So entsteht ein Teufelskreis, der von unglaublicher Müdigkeit begleitet wird – „Ich kann nicht schlafen“ bestimmt Dein Leben.

Ich kann nicht schlafen – Unterschiedliche Schlafstörungen

Je nachdem, welche Probleme Du mit der Nachtruhe hast, kann man diese unterschiedlich einteilen. Ich erläutere Dir neben schlafbezogenen Atmungs- oder Bewegungsstörungen, Parasomnien und zirkadianen Rhythmusstörungen die zwei häufigsten Formen genauer.

  • Insomnien: Davon bist Du betroffen, wenn Du Ein- und Durchschlafstörungen hast. Mit Einschlafstörung wiederum ist gemeint, wenn Du länger als 30 Minuten wachliegst. Im Falle einer Durchschlafstörung wachst Du nachts oft auf, ohne sofort wieder einschlafen zu können. Zu Durchschlafproblemen gehört es auch, wenn Du in der Früh zu zeitlich erwachst. Konkret mehrere Stunden vor dem eigentlichen Aufwachen.
  • Hypersomnien: Trotzdem Du lange genug geschlafen hast, bist Du tagsüber müde. Zudem hast Du generell ein erhöhtes Schlafbedürfnis. Anders gesagt schläfst Du gerne länger als zehn Stunden.

Warum kann ich nicht schlafen?

Ob Du gut oder schlecht schläfst, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Da Du diesen Artikel vermutlich liest, weil Du Ein- oder Durchschlafstörungen hast, gehe ich auf die Gründe dafür ein. Beispielsweise:

  • Medikamente, Koffein, Alkohol oder Drogen
  • bewusster und unbewusster Stress
  • Beziehungsprobleme
  • körperliche oder mentale Probleme
  • unregelmässige Arbeitszeiten
  • schlechtes Raumklima
  • belastende Arbeitsbedingungen
  • Zukunftsängste
  • Traumata aus der Vergangenheit
  • starke Emotionen (z.B. Wut, dass Du nicht schlafen kannst)

Abschliessend möchte ich Dir noch ein Beispiel geben. Ein Mann Mitte 40 kann seit Jahren nicht mehr durchschlafen. Zum Einschlafen nimmt er Schlafmittel, aber die helfen ihm nicht mehr. Niemals wäre er daraufgekommen, dass er nachts keine Ruhe findet, weil ihn seine Erziehung stark geprägt hat.

Er ist erfolgreicher Abteilungsleiter und möchte immer der Beste sein. Dieses Verhalten hat er schon in der Kindheit durch seinen leistungsorientierten Vater gelernt. Damals wurde er nur wahrgenommen und geliebt, wenn er aussergewöhnliche Leistungen erbracht hat.

Ob sich dieser Mann als „nützlich“ empfindet, hängt davon ab, wie beruflich erfolgreich er ist. Klarerweise macht er nachts kein Auge zu, da ihn sein Ehrgeiz sogar im Schlaf verfolgt. Wie er diesen hinderlichen Gedanken „ich kann nicht schlafen“ ändern kann, verrate ich Dir später.

Darüber hinaus ist es gut möglich, dass er sich mit seinen Schlafproblemen identifiziert hat. In ihm haben sich Glaubenssätze geformt:

  • Meine Schlafprobleme gehören einfach zu mir.
  • Irgendwann finde ich die richtigen Medikamente dagegen.
  • Wenn ich noch besser werde im Job, verschwinden sie.
  • In meiner Familie kann sich nachts niemand richtig erholen.

Vielleicht hat er sich irgendwann – zusätzlich zu seinen Glaubenssätzen – noch schlechte Gewohnheiten angeeignet. Zum Beispiel mit Fernsehen einzuschlafen, vorher noch Schwarztee zu trinken oder tagsüber einen ausgiebigen Schlaf zu machen.

Ich kann nicht schlafen – körperliche Folgen

Wenn Du längerfristig zu wenig Schlaf hast, wirkt sich das negativ auf Deinen Körper aus. Unter anderem wirst Du anfälliger für Infekte, weil Deine Abwehrkräfte geschwächt werden. Um Krankheitserreger effektiv abwehren zu können, braucht es Ruhephasen – also Schlaf.

Menschen, die zu wenig Nachtruhe bekommen, laufen auch Gefahr, dass die körperinternen Killerzellen unter anderem nach mutierten Zellen suchen. Im fitten Zustand vernichten sie diese, was verhindert, dass etwa Krebs entsteht. Bei dauerhaftem Schlafmangel sinkt die Anzahl dieser Zellen drastisch.

Schlaflosigkeit und Stoffwechsel

„Ich kann nicht schlafen“ ist nicht bloss ein Gedanke. Vielmehr hat er drastische Auswirkungen. So etwa steigt auch das Risiko für Übergewicht und Diabetes. Denn, Schlafmangel stört die Regulation von Insulin, welches für den Blutzuckerspiegel verantwortlich ist. Zudem kommen auch andere Hormone aus dem Gleichgewicht.

Menschen, bei denen der Schlafrhythmus gestört ist, werden auch dann hungrig, wenn sie eigentlich schlafen sollten. Ausserdem bist Du tagsüber weniger an Bewegung interessiert, da Du einfach nur müde und schlapp bist.

Herz-Kreislauf-System und Schlafmangel

Zu wenig Schlaf lässt unseren Blutdruck und unsere Herzfrequenz steigen. Dadurch werden unsere Gefässe stärker belastet. Auch unser Nervensystem reagiert auf die ausbleibende Erholung. Gleich wie auf eine Bedrohung von aussen: mit Stress. Folglich erhöht sich auch der Cortisolspiegel, unser Körper ist permanent in Alarmbereitschaft. Daraus können langfristig Herzinfarkt oder Schlaganfall resultieren.

Ich kann nicht schlafen – auch unser Geist leidet

Wer unter chronischem Schlafmangel leidet, bekommt auch zu wenig Tiefschlaf. Dies wiederum begünstigt die Entstehung degenerativer Erkrankungen im Nervensystem. Ein chronisches Schlafdefizit verhindert etwa, dass bestimmte Stoffwechselprodukte genügend aus dem Gehirn abtransportiert werden. Auf diese Weise entstehen im Gehirn Ablagerungen.

Zudem hilft Tiefschlaf unserer Gedächtnisleistung. Deshalb nimmt diese ab, wenn wir nachts nicht ausreichend schlafen. In weiterer Folge leiden auch die kognitiven Fähigkeiten, die Leistungsfähigkeit und die Motivation im Alltag.

Was kann ich tun, wenn ich nicht schlafen kann?

Um in der Nacht gut schlafen zu können, kannst Du bereits vorweg einige Punkte beachten. Später verrate ich Dir, welche herrlich einfach Methode es gibt, falls Du dennoch schlaflos bist.

  • Verzichte ab Nachmittag auf koffeinhaltige Getränke. Beispielsweise auf Energydrinks, Kaffee, Schwarztee oder Cola.
  • Vermeide vor dem Schlafengehen (übermässig) Alkohol. Vor allem: Missbrauche ihn nicht als Schlafmittel.
  • Iss abends nur leicht verdauliche Speisen, ein paar Stunden vor dem Zubettgehen nichts mehr.
  • Bleib körperlich aktiv, das macht Dich müde.
  • Strenge Dich vor dem Schlafengehen nicht an – weder körperlich noch geistig.
  • Einschlafrituale können helfen, dass sich Dein Körper auf den Schlaf vorbereitet.
  • Lasse es auf die Uhr zu schauen, wenn Du nicht einschlafen kannst. Das stresst Dich nur unnötig.

Ich kann nicht schlafen und das Gedankenkarussell

Oft sind es einfach unsere quälenden Gedanken, die uns nicht einschlafen lassen. Deshalb habe ich folgende Tipps gegen das Gedankenkarussell für Dich:

  • Lass Dein Bett zur Ruheoase werden. Das heisst, Du legst Dich erst hinein, wenn Du wirklich müde bist.
  • Wenn Du nicht schlafen kannst, stehe nach 15 Minuten wieder auf und lege Dich erst später wieder hin. Optional wendest Du EFT an – mehr dazu im Anschluss.
  • Stehe jeden Tag um dieselbe Uhrzeit auf und vermeide Schläfchen tagsüber.

Hocheffiziente Methode gegen Schlaflosigkeit: EFT

Neben aufwändigen Psychotherapie-Methoden wird bei Schlafstörungen auch oft auf Medikamente zurückgegriffen. Problematisch dabei ist, dass diese schnell und stark abhängig machen. Abgesehen davon wird die Ursache Deiner Schlafprobleme nicht behandelt. Auch andere Methoden helfen oft nur kurzfristig: Homöopathie, Massage, Lichttherapie oder Yoga.

Emotional Freedom Techniques (EFT) bei Schlafstörungen

Oft höre ich „aber ich habe keine Zeit zum Klopfen“. Hand aufs Herz: Was hast Du denn Besseres zu tun, wenn Du stundenlang wachliegst? EFT kannst Du auch anwenden, während Du schlaflos im Bett liegst. Dazu musst Du nicht mal aufstehen und es lenkt Dich super von Deinem Gedankenkarussell ab.

Alles, was Du beim EFT brauchst, sind Deine Hände. Die Emotional Freedom Techniques kannst Du auch im Bett anwenden, statt Dich weiter Deinen Gedanken hinzugeben. Wenn Du wissen möchtest, wie EFT im Detail funktioniert, kannst Du Dir gerne mein kostenloses Webinar anschauen.

Kurz gesagt achtest Du auf das Thema, dass Dich am Ein- oder Durchschlafen hindert, und beklopfst bestimmte Akupressur-Punkte am Körper. Wir nehmen jetzt mal an, Du liegst aufgekratzt im Bett: Während Du Dich auf das Thema konzentrierst, das Dich kein Auge zudrücken lässt, klopfst Du auf konkrete Körperpunkte

Innerhalb kürzester Zeit blickst Du anders auf Dein belastendes Thema. Die geschieht, indem sich während des EFT-Klopfens alte Gehirnverbindungen lösen und neue entstehen. Gleichzeitig entspannt sich Dein gestresster Körper bei der Emotional Freedom Techniques. Während dem Klopfen denkst Du an die Belastung. Auf diese Art kannst Du diese nachher anders bewerten.

Ich kann nicht schlafen – EFT-Coaching hilft

Möglicherweise möchtest Du für das erste Mal eine Begleitung durch einen EFT-Coach. Dann stehe ich Dir in meiner Praxis in Solothurn gerne zur Seite. Gemeinsam ergründen wir, wie Du EFT gezielt anwenden kannst, wenn Dich der Gedanken „ich kann nicht schlafen“ wieder um den Schlaf bringt.

Oftmals werden im Coaching auch negative Glaubenssätze deutlich. Diese können wir bereits in der Sitzung gemeinsam auflösen. Im Falle von Schlafproblemen könnte das etwa sein: „Ich darf mich nicht entspannen“. Ausserdem kann es sein, dass wir merken, dass Deine anerzogene Leistungsorientierung Dich um den Schlaf bringt. Hier kann auch eine Familienaufstellung helfen.

Abschliessendes Fazit zu „ich kann nicht schlafen“

Vermutlich hast Du schon viel probiert, um endlich wieder so gut wie früher zu schlafen. Möglicherweise hat nichts davon geholfen oder Dir nur noch weitere Probleme eingebracht. Zum Glück gibt es die herrlich einfache, rasch wirkende und schonende EFT-Methode. Gerne kannst Du mich kontaktieren, wenn Du weitere Fragen hast oder mit mir als Coach arbeiten möchtest.

Falls Du lieber mit einer Frau arbeiten möchtest, empfehle ich Dir Ilse Lambregtse. Sie ist bestens ausgebildet in EFT und hat jahrelang Erfahrung als EFT-Coach.

Wann möchtest Du Dein Anliegen mit mir besprechen?
Du kannst mir schreiben oder anrufen.
Ich melde mich bei Dir!


Das sagen meine Kundinnen und Kunden:

profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic

Coaching

Dank einer Freundin die mir den Tipp gab, besuchte ich die Homepage von Peter Braesigke. Die Technik von EFT hat mich sofort fasziniert und begeistert, den Kontakt fürs Webinar buchte ich bald darauf, der erste persönliche Termin folgte kurz danach. Peter versteht es die zwei Stunden Coaching strukturiert, kompetent, zielstrebig und trotzdem locker zu führen. Kaum zu glauben wie effizient das Klopfen ist und wie ich in so kurzer Zeit das Handwerk erlernen konnte. Gummibänder loszuwerden ist ein herrliches Gefühl und befreit enorm. Übrigens, bei Peter wird nicht nur hart gearbeitet sondern auch gelacht. Und genau so muss es für mich sein.

Franziska Leuenberger

EFT Seminar

Peter Braesigke hat die EFT -Techniken als Seminarleiter authentisch, leidenschaftlich und kompetent mit viel Humor vermittelt. Auf offene Fragen ist er ausführlich eingegangen und hat diese sehr gut und verständlich beantwortet. Immer wieder hat er es geschafft, dass die Teilnehmer mit Begeisterung und Aufmerksamkeit dabei waren. Durch die EFT-Techniken und Übungen in der Gruppe konnte jeder für sich Erfolgserlebnisse verbuchen. Dies und die tollen Gespräche mit Peter und den Teilnehmern macht für mich das Seminar zu einem schönen Erlebnis. Herzlichen Dank.

Hueseyin Mutlukal, dein-lebensfeuer.de

Coaching

Kann ich nur wärmstens empfehlen. Peter ist der Coach par excellence. Bin bei ihm in guten Händen und fühle mich richtig aufgehoben. Alles sehr professionell. Einer der besten den ich in der letzten Zeit erlebt habe.

Freue mich jetzt schon auf das nächste Treffen. Werde Peter gerne weiter empfehlen. Danke.

Iwan Zanchetta, kohler-optik.ch

EFT Seminar & Coaching

EFT tut meiner ganzen Familie gut! Vielen Dank, lieber Peter, dass Du mir EFT mit so viel Herzblut auf Deinem Seminar vermittelst hast und mich bei meinen Fragen persönlich unterstützt hast. Durch Dich habe ich erfahren, dass EFT eine tolle Methode ist, um Kindern Ängste und Sorgen zu nehmen. Wir haben das Klopfen nun als festen Bestandteil in unser Abendritual aufgenommen, weil es alle drei Kinder sehr gerne machen und es uns allen einfach gut tut. Am meisten freut mich, dass wir es mit EFT geschafft haben, dass meine Tochter sich nicht mehr selbst die Haut aufkratzt. Das kann ich immer noch kaum glauben.

Julia Elmer, einfachleichter.ch

EFT Seminar

Schon beim Hereinkommen habe ich gemerkt: Da ist ein Kursleiter, der absolut präsent ist und mit ganzem Herzen für sein Thema steht. Ich habe in den zwei Tagen einen intensiven Einblick in die Möglichkeiten von EFT erlebt. Theorie kam zwar nicht zu kurz (dafür gab es schon zu Beginn ein fundiertes Hand-out), aber der Fokus lag eindeutig auf die Umsetzung von EFT. Peter ist spontan auf Fragen und aktuelle Themen eingegangen und hat uns die vielen Facetten von EFT gezeigt. Ich lernte eine dynamische Form von EFT kennen, die mir sehr entgegenkommt: Nicht stur nach dem Buch, sondern angepasst auf das Gegenüber, die Situation und auch passend zu mir. Das hat mir grosse Freude bereitet. Der Transfer in in die Praxis war für Peter auch sehr wichtig: Wo kann ich üben, was hindert mich daran es nicht zu tun, wo kann ich mir Hilfe holen, welche Literatur hilft mir weiter, etc.

Tanja Pfannmüller

KnB-Ausbildung (Klopfen nach Benesch, München)

Peter hat im Zeitraum von 2015 bis 2018 die Ausbildung zum Professional in Klopfakupressur / KnB absolviert, in der er profunde Kenntnisse in den theoretischen Grundlagen sowie in der praktischen Anwendung erlangte. Diese Ausbildung umfasste mindestens 158 Unterrichtseinheiten à 60 Minuten sowie Dokumentationen von 50 Fällen und drei Live-Supervisionen von 60-minütiger Dauer in verschiedenen Problembereichen. Peter stellte dabei immer wieder unter Beweis, aufmerksam zuhören, beobachten und sich einfühlsam auf sein Gegenüber einlassen zu können und dass er Klopfakupressur bei verschiedensten Themenbereichen sicher beherrscht. Seine herzliche, offene und zuweilen humorvolle Art zeichnen ihn in besonderem Maße aus.

Horst Benesch

EFT Seminare

Peter ist ein unglaublich begabter Seminarleiter. Ich fühlte mich von Anfang an gut aufgehoben, er hat es in kurzer Zeit geschafft die Gruppe zu verbinden so dass eine angenehme Atmosphäre entstanden ist. Das Seminar ist vielseitig aufgebaut, es gab immer wieder lustige Momente, es war sehr kurzweilig.

Ich lernte im Kurs die spannenden und vielseitigen Anwendungsbereiche der EFT kennen. Der Kurs hat mir sehr geholfen in der Anwendung für mich selber, bei der täglichen Anwendung bei meinen Kindern zum Beispiel als Einschlafhilfe und bei meinen PatientInnen in der Ergotherapie. Das Wissen um die Technik ist eine riesige Bereicherung in meinem Leben. Danke

Davina Lauper, Ergotherapeutin

EFT Basis

Vielseitig, lustig, echt. Toll vorgetragen; so dass es einfach Lust macht auf mehr. Lust aufs selber Klopfen und auf Lust mit KlientenInnen zu klopfen. Ich freue mich aufs Aufbauseminar!

Davina Lauper - Ergotherapeuten

Coaching

Eine bisher nicht gekannte Leichtigkeit und eine Menge Power für den Alltag und anstehende Veränderungen.

Das hat mir die Arbeit mir Peter gebracht. Mit einer unglaublich effektiven Kombination aus Familienaufstellen, aufdeckender Hypnose, Timelinetherapie und weiterer verwandter Techniken arbeiteten wir an den verborgenen Ursachen eines Themas, das mich schon lange beschäftigt und belastet hatte. Danke dir Peter für deine Einfühlsamkeit und unaufgeregte Klarheit in den Sitzungen. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und freue mich auch noch Monate später an den Auswirkungen unserer Arbeit.

Josua Sorg

Coaching

Mit Hilfe von Peter und EFT habe ich ein heftiges Trauma innert kürzester Zeit auflösen können. Obwohl mir am Anfang die Technik etwas seltsam vorkam, habe ich sofort die Wirkung gespürt. Als wir dann mit Hilfe von Marisa Hintermann (Heilpraktikerin) und der Dunkelfeld-Blutanalyse die Wirkung von 15 Min. Klopftechnik schwarz auf weiss dokumentieren konnten, hat sich mein gutes Gefühl bestätigt. Ich bin begeistert von der simplen, preiswerten und völlig unkomplizierten Anwendung von EFT!

Regula Burki

Seminare und Coaching

EFT wende ich sowohl als Therapeutin, wie auch im privaten Bereich seit 2 Jahren regelmässig an. Die Effekte sind enorm effizient und hilfreich, sodass sich blockierte Systeme rasch regulieren. In meinem Praxisalltag konnte ich es erfolgreich bei Panikattacken und Ängsten bei Kindern anwenden. Peter doziert lebendig & praxisnah, sodass EFT bereits nach dem Einführungsseminar angewendet werden kann! Einfach eine tolle Methode!

Jeannine von Gunten, jeanninevongunten.ch

Coaching

Das Coaching bei Peter ist sehr effektiv, weil er die Hypnose und Familienaufstellung mit der Klopftechnik EFT verbindet.

Für mich war sehr spannend, wie sich starke Emotionen durch das Hinschauen und Klopfen mit der Zeit, teilweise relativ schnell lösen. Ein Gefühl des Frei-Sein, der Freude entsteht. Ich fühlte mich immer sehr gut aufgehoben.

Es hat sich seither einiges verändert in meinem Leben, vor allem wie ich mich fühle und wie ich gewisse Situationen im Vergleich zu früher löse. Es ist nun leichter.

Die Heilung ist ein Prozess und ich bin froh habe ich mich auf den Weg gemacht zu einem freien, leichten Leben. Danke Peter für deine Begleitung.

Ps. Das bedeutet nicht, das mein Leben jetzt nur noch wunderbar ist ohne Probleme und Sorgen aber ich gehe leichter damit um und weiss mir selber besser zu helfen

Lauper Davina, Ergotherapeutin

Coaching

Lieber Peter, nach nur 2 Coaching-Sitzungen ist meine Spinnenangst weg! Super!
Wenn ich gewusst hätte, dass es so einfach und sanft geht, hätte ich dieses Thema nie so lange aufgeschoben... !!!
Vielen Dank.

Chayenne Mannhart, Fachfrau Betreuung Kind

EFT Aufbau 1 Seminar

Vor Weihnachten (2021) besuchte ich das EFT-Seminar 1 bei Peter. Das Seminar brachte mir viele neue Informationen, Erkenntnisse und Erfahrungen. Die Art und Weise wie Peter jeden einzelnen in seinen Seminaren abholt ist einfach toll - schnell fühlte ich mich wohl und mit den anderen Teilnehmern angenehm verbunden.

Abgesehen von dem genialen Seminarerlebnis, durfte ich ein paar Wochen danach ein kleines „Wunder“ erleben: Nachdem ich während dem Seminar mit Peter einen Mustersatz im Bezug auf "D‘ran-Bleiben" bearbeitete hatte, wurde mir von meinem Arbeitgeber eine Stelle als Lehrerin angeboten.

Das Wunderbare daran ist: Ich hatte meine Stelle als Sozialpädagogin an besagten Arbeitsort schon gekündigt, da mich die Rolle, die ich in dieser Position hatte, nicht erfüllte. Lehrerin zu sein, stand schon länger Zeit auf meiner „Bucket-List“ - nur dachte ich bis zum besagten Klopferlebnis immer, dass ich dafür - und für die dazu benötigte berufsbegleitende Ausbildung - ich „nicht genug d‘ran bleiben kann“…

Danke Peter! Danke EFT!

Barbara Schwier, Sozialpädagogin

Coaching

Peter hat mich beim Auflösen ermüdernder Muster mittels Timeline Therapie und aufdeckender Hypnose in mehreren Sitzungen geholfen. Die Symptome, die mich auf der Alltagsebene jahrelang einschränkten, waren allmählich ganz verschwunden. Gerne empfehle ich sein Coaching in meinem Bekanntenkreis weiter!

Reto Neiger, zensnow.com

EFT Webinar

Was viele nicht wissen auf Peters Website gibt es ein Gratis-Webinar über EFT. Welches sehr lohnenswert ist, wenn man interessiert ist, sein Leben zu verbessern.

Samuel Buechel, Heilpraktiker, buechelmassage.com

Coaching

EFT kenne ich schon lange und verwende es privat fast täglich. EFT mit Peter ist ein ganz anderes Level! Wir haben eine „triggernde Situation“ aufgelöst mit seiner speziellen Technik und der Unterschied ist unglaublich gross! Zuvor hat mir nur schon ein Email im Posteingang von dieser Person körperliche Symptome ausgelöst. Jetzt: Nichts. Pure Gelassenheit.
Danke Peter, das war genial und erleichtert mir das Leben unendlich!

Ronja Sakata, https://www.ronjasakata.com/easyjapanischlernen/

Coaching

Dank deinen Coachings verlor ich die Furcht vor heiklen und konfliktreichen Gesprächen (beruflich und privat). Dadurch gehe ich nun mit mehr Selbstbewusstsein an solche Situationen heran und fühle mich seither viel freier und unbeschwerter.
Vielen Dank für deine Hilfe. Ich kann deine Coachings sehr weiterempfehlen.


Marlène Hagmann

Coaching | Seminare

Ich bin eine Fachfrau der Nachhaltigkeit in Projekten und Kommunikation. Peter Braesigke ud ich machen gleichzeitig eine Weiterbildung zum Lebenscoach. So kenne und schätze ich Peter als Mitstudent schon seit einiger Zeit. Ich war deshalb auf seinen tägigen ETF Seminar in Zürich sehr gespannt. Das «Klopfen» war mir neu und so staunte ich nicht schlecht über die vielen Anwendungsmöglichkeiten dieser sehr einfachen aber wirksamen Technik. Ich habe sie nach einiger Zeit für eine Prüfungsvorbereitung nach einer verpatzten Prüfung genutzt, und habe meine Prüfungsangst wirklich in den Griff bekommen und die Prüfung beim zweiten Mal mit Glanznoten bestanden. Ich nutze diese Möglichkeit des Klopfens immer wieder, wenn ich mich unruhig und nervös fühle, wenn ich mich nicht konzentrieren kann oder auch nachts wenn ich nicht schlafen kann. Peter erklärt kompetent, humorvoll und geduldig und das Seminar ist super logisch aufgebaut und gut portioniert. Die Übungen machen Spass und sind leicht zu erlernen. Fazit: Sollte jedeR können! Sehr zu empfehlen!

Fausta Borsani, loveliferocks.ch

Coaching

Ob belastende Erlebnisse, Schmerzen, Allergien oder "Lebenshilfe", EFT Klopfakupressur ist nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe. Ich kann sagen: EFT funktioniert wirklich, nach über 40 Jahren schwerer Allergie auf Pollen - bin ich diesen Frühling das erste Mal beschwerdefrei! Kann jeder bei Peter lernen mit Kompetenz und Humor. Sowohl das Seminar als auch das Einzeloaching sind sehr zu empfehlen!

Monica Janczikowski, equiverum.com

EFT Seminar

Der Basiskurs bei Peter war sehr informativ und lehrreich! Am Schluss des Tages konnte ich das EFT an mir anwenden. Ich komme bestimmt wieder für den Aufbaukurs! Danke Peter!

Sandra Hofstetter

EFT Webinar

Ich hatte bis anhin noch keine Erfahrungen mit EFT und konnte durch das Webinar einen ersten Eindruck erhalten, wie diese Technik funktioniert und was sie bewirken kann. Peter legt leidenschaftlich und verständlich die Grundlagen dar und hilft mit praktischen Beispielen, diese selbst auszuprobieren. Bereits nach dieser Stunde Einführung, kann man "mitklopfen" und einen ersten Effekt spüren, was die Meridianpunkte in uns bewirken können.
Ich bin fasziniert und freue mich mehr zu erfahren! Ich empfehle jedem, dieses Angebot von Peter auszuprobieren 🙂

Alba Gumpinger, Pflegefachfrau Psychiatrie

EFT Basis

Für mich als Coach ist EFT eine spannende, einfach verständliche Methode, welche direkt nach dem Seminarende anwendbar ist.

Persönlich war ich positiv überrascht, wie körperliche Beschwerden und emotionale Themen auf einfachste Weise gelöst werden können.

Meine Erwartungen an das Seminar wurden klar übertroffen und dies hat unter anderem damit zu tun, dass Peter sehr versiert im Umgang und Vermitteln der EFT-Methode ist.

Dank der allgemein lockeren Stimmung verflog der Seminartag fast etwas zu schnell. Zum Glück gibt es ja weiterführende Kurse 😊.

Adrian Schiffmann, Coach

EFT Basis Seminar

Das Seminar mit Peter Braesigke war eine riesen Bereicherung. Ich konnte viel erfahren und lernen, und nun habe ich mit der EFT -Technik einen täglichen Begleiter und und ein Hilfsmittel um jede Stresssituation in den Griff zu bekommen. Peter hat den Tag einfach genial, interessant, spannend, unkompliziert und immer mit einer Prise Humor gestaltet. Absolut empfehlenswert!! Ich freue mich jetzt schon aufs nächste Seminar! Herzlichen Dank!

Sandra Kuhnen, fashionstar.ch

Coaching

Wenn ich in die Nähe von Pferden kam, reagierte ich allergisch. Laufende Nase, juckende Augen, häufiges Niesen. Nach einer Stunde Coaching reagiere ich tatsächlich nicht mehr allergisch gegen Pferdehaare. Wenn ich gewusst hätte, dass es so einfach geht, wäre ich früher gekommen!

Mathilde Lambregtse, physio-solothurn.ch

TBT - Trauma Buster Technik - der neue Schlüssel zur Befreiung von Trauma

Ich kenne Peter Braesigke aus meinen Seminaren, in denen er die Trauma Buster Technique und Aufbauelemente zu den Emotional Freedom Techniques gelernt hat. In beiden Seminaren hat er die Theorie und die praktische Seite der Techniken in der Paararbeit, die ich als ausgezeichnet in Erinnerung habe, sofort umsetzen können. Ich bin davon überzeugt, dass Peter TBT und EFT einfühlsam, kompetent und effektiv in seinen Coachings einsetzt und kann ihn daher als Coach wärmstens empfehlen. Peter hat sich innerhalb kurzer Zeit als TBT-Practitioner qualifiziert.

Es freut es mich sehr, dass durch ihn die Trauma Buster Technique in der deutschsprachigen Schweiz größere Bekanntheit gewinnen wird.

Maya de Vries - Köln

Seminare

Während dem Basis- und Level 1 Seminar zeigt Peter wie die EFT Technik eingesetzt wird und wie schnell und effizient EFT wirkt. Die Seminare sind leicht verständlich mit vielen Praxis-Beispielen. Die fabelhaft farbigen Flips machen die ganze Materie visuell ersichtlich. Sogar während den Live-Coaching werden die Blockaden gelöst( Borrowing Benefit), und die eigene Lebenausrichtung nimmt eine Wende. Die EFT Technik sollte schon im Kindergarten angewendet werden. Unsere Welt würde dann viel anders aussehen: ohne Schmerz, Kummer, Angst, Allergie, Phobien,.....einfach frei! Vielen Dank, Peter!

Ewa van den Berge

Coaching

Nach bereits 2 Sitzungen bei Peter fühle ich mich um einiges leichter und freier. Durch die Familienaufstellung konnte ich auf verschiedenen Ebenen Frieden mit Familienangehörigen und Erlebnissen schliessen. Die Emotional freedom technique fasziniert mich sehr und ich freue mich mehr darüber zu lernen und die Methode weiterhin anzuwenden.

Daria Fuchs

EFT Seminare

Als Peter Braesigke 2012 ein erstes EFT-Seminar besucht hat, habe ich nicht damit gerechnet, dass ich ihn so mit dem „EFT-Virus“ infizieren konnte, dass er sich bis hin zum EFT-Trainer wird ausbilden lassen. Ich durfte über all die Jahre seine emphatische und achtsame Begegnungsart, sein klar strukturiertes „out oft he box“-Denken sowie seine Kreativität und Flexibilität im Gestalten von Veränderungsprozessen, kennen und schätzen lernen. Das wirklich Außerordentliche an Peter sehe ich jedoch in seinem tief verankerten Erfahrungswissen und Vertrauen in die wundersamen Möglichkeiten energiepsychologischer Arbeit. Ich bin berührt und dankbar, dass Peter EFT nicht nur in seiner professionelle Coaching- und Trainingsarbeit einsetzt: Peter, ja seine Familie, lebt EFT im Alltag! Als interessierter Klient oder Kursteilnehmer würde ich mir genau eine solche Person wünschen: Ein professioneller authentischer Coach und erfahrener Trainer, der mich das lehrt, was auch er für sich selbst nutzt; jemanden, der an Wunder glaubt, weil er sie erlebt hat - und mir hilft zu erleben, dass unerwartete EFT-Wunder auch in meinem Leben geschehen können!

Dr. Reto Wyss, Institutsleiter Schweiz. Zentrum für EFT